Blog 12  (17.02.2013)

In der letzten Woche konnten wir Kontakt zu der für uns entsprechenden Abteilung in der Regierung herstellen. Dr. Rolland, ein alter Kontakt von Nicole Imboden, war dabei sehr hilfreich.  Es ist nicht ganz einfach, die richtigen Personen zu treffen. Vieles kann nur über Beziehungen erreicht werden und diese müssen, um Erfolg zu haben, gepflegt werden.

Die ausgeschriebenen Stellen von AiNA soa konnten alle besetzt werden. Am 18.02.2013 startet eine junge Ärztin, ein junger Mann für das Sekretariat und eine Mitarbeiterin für Übersetzungen im Stundenlohn. Das Team ist somit komplett. Im Gesamten ist es ein junges Team. Die Mitarbeitenden sind indes gut ausgebildet und motiviert für ihr Land etwas Neues zu bewirken.

Die Papiere für eine Registrierung, hier in Madagaskar sind in Bearbeitung. Dabei haben wir für die deutsch/französisch Übersetzung Hilfe aus der Schweiz erhalten. Darüber sind wir SEHR froh und äusserst DANKBAR! Ganz herzlichen Dank euch allen!

Story von Nicole Imboden: Wir befinden uns in der Regenzeit. So gegen Abend setzt der Regen ein und manchmal in einer Intensität die mich staunen lässt. Wie bei einem Sommergewitter, wenn es sintflutartig regnet, nur dass es hier viel länger dauert und über Stunden mit erneuter Intensität wiederkehren kann. Der Regen prasselt jeweils so stark gegen die beiden Türen, dass ich trotz einem Vordach, eine “Pfütze“ in der Stube und im Büro vorfinde. Bei den Fenstern regnet es manchmal auch rein und so kann es schon mal sein, dass ich von einer Pfütze in die nächste laufe. Dank dem Plattenboden ist dies jedoch nicht weiter schlimm. 
Letzthin war ich auf dem Markt als der Regen einsetzte. Es prasselte eindrücklich auf das Wellblechdach und in den Gängen gab es richtige Bäche. Während der Dreck weggespült wurde, drückte ich mich mit den anderen Madagassen nahe an die Marktstände und wartete das Ärgste ab. Leider hat der Regen auch oft zur Folge, dass wir ohne Strom sind. So kann es schon ab und zu vorkommen, dass ich den Abend bei Kerzenschein verbringe, was wiederum hilft, den Schönheitsschlaf nachzuholen. ;-)