Blog 46 (27.09.2017)

Blog August 2017

Vorbereitung für den nächsten Schritt

Am Anfang 2017 haben wir begonnen, eine neue Region für das Jahr 2018 auszuwählen. Das Gesundheitsdepartement Madagaskars schlug die Region Melaky vor. Während den Verhandlungen mit den örtlichen Beamten wurde klar, dass der Zeitpunkt für sie nicht passt. Zuviel andere Projekte mussten erst umgesetzt werden, so dass unserem Projekt nicht die notwendige Aufmerksamkeit zukommen würde.   

Das Team evaluierte daraufhin zwei neue Regionen: Bongolava und Atsimo Atsinanana. Ein Besuch in diesen Regionen erfolgte im vergangenen Juli zusammen mit Nicole Imboden. 

Es war eine gute Gelegenheit den regionale Gesundheitsbeamten und Führungskräften von privaten Organisationen AiNA soa zu präsentieren. Vor allem die von Dr. Tahiry geführten Trainingseinheiten wurden mit Begeisterung aufgenommen. Er hat ein grosses Talent zu begeistern und zu unterrichten. 

Um die zwei Regionen zu erreichen, fuhren wir 700 Kilometer. Dies dauert in Madagaskar etwa 17 Stunden. Manchmal brauchten wir aufgrund der Strassenverhältnisse für 45 Kilometer bis zu 4 Stunden, aber dann gings streckenweise auch wieder ganz flott. 

Der Besuch von Nicole war für das ganze Team eine Ermutigung. Sie half dem Team, in dieser neuen Phase produktiver und effizienter zu arbeiten. In den Teamzeiten wurden wichtige und tiefe Themen besprochen, wodurch ein Austausch statt fand, welchen die Mitarbeitenden sehr schätzten. 

Jimmys Gedanken: Der einzige Weg, um große Arbeit zu tun, ist diese zu lieben! AiNA soa ist für mich ein Ort der Inspiration, wo jeder im Team wachsen kann. Selbst, habe ich viel gelernt, unter anderem wie ich meine Arbeitszeit sinnvoll nutzen kann. Dies ist wichtig, weil ich gerade in unserem Land darin eine grosse Entwicklungschance sehe. Ein unsere Arbeit prägender Satz lautet wie folgt: "Wenn du Veränderung bringen willst, fang erst bei dir selber an und sei ein Beispiel für andere".